Tasks Touch

Ein Review von: David Hellmann
weitere Reviews von: · David Hellmann's: Webseite

Tasks Touch ist ein schlichtes und einfach zu bedienendes App was aber manchmal zu ein zwei klicks zu viel zwingt. Dennoch ist es für Leute, die eine Aufgabenverwaltung fürs iPhone wollen eine recht gute Lösung. Die Funktionen sind überschaubar aber machen die App somit auch leicht verständlich. Bisher gibt es kein Tagging System. Jetzt muss sich jeder selber die Frage stellen ob er so etwas wirklich braucht oder ob man es oft auch nur nutzt weil es vorhanden ist :) Für mich würde Tasks Touch allerdings nicht taugen um es produktiv einzusetzen. Mir fehlt die Mac und iPad Anwendung dafür. Aber das sollte man nicht verallgemeinern. Jeder hat hier ja seine ganz persönlichen Vorlieben.

Einführung in das Programm

Einführung in in Tasks Touch ist gut gemacht. Es gibt ein Beispiel Projekt bzw. Liste wo ein paar Hilfestellungen zu finden sind. Somit sollten viele Fragen schon gar nicht erst entstehen. Könnte man übrigens in die ein oder andere App einbauen so etwas. Aber in diesem Fall wäre auch ohne große Beschreibung die Nutzung der App recht einfach. So sollte es sein.

Optik und Design

Tasks Touch ist sehr schlicht gehalten. Was nur auffällt sind die schönen Icons die genutzt werden um die jeweiligen Arten der Einträge darzustellen. Farblich wird hier eher auf weniger ist mehr gesetzt was ich aber sehr gut finde. Alles in allem nicht weltbewegend aber dennoch gut.

Benutzung und Einstellungsmöglichkeiten

Auch in den Einstellungen zieht sich die rote Linie der Schlichtheit durch. Viel gibt es einfach nicht einzustellen. Der Badge Count kann etwas angepasst werden (fällig, fällig + heute und nichts) und dann gibt es noch die Möglichkeit einen Cloud Account anzulegen um seine Sachen in die Wolke zu speichern. Schade das man hier nicht wirklich Details erfährt wohin die Sachen genau gespeichert werden. Da könnte etwas mehr Transparenz sicher nicht schaden. Hat man einen Account erstellt kann man festlegen ob automatisch, manuell oder gar nicht synchronisiert werden soll. Das war es auch schon.

Die Benutzung ist wie oben schon geschrieben sehr einfach. Es gibt Listen (Projekte) und Aufgaben die entweder in Listen oder auch einfach so erstellt werden können. Die Listen haben eine schöne Funktion und zwar kann eingestellt werden, ob Sie auf der Übersichtseite immer angezeigt werden sollen, ob sie nur angezeigt werden sollen wenn sich offene Aufgaben darin befinden oder ob Sie gar nicht angezeigt werden sollen. Schön finde die Funktion, dass die Listen nur angezeigt werden wenn zu erledigende Aufgaben anstehen. Macht das ganze doch viel übersichtlicher.

Weiterhin gibt es noch eine “Today” Ansicht wo alle Aufgaben landen die heute fällig oder schon überfällig sind. Dann ist da noch eine Tasks Liste wo alle Aufgaben angezeigt werden und nach Liste sortiert sind. Dort kann man sich einen schnellen Überblick verschaffen. Im Archiv landen dann die Sachen die als erledigt abgehakt werden.

Programmkomplexität

Das Programm ist von der Komplexität her doch eher einfach gehalten. Aufgaben, Listen und das war es im Grunde auch schon wieder. Nicht zu vergessen sind noch die Notizen die jeder Aufgabe zugewiesen werden können. Ein System mit Taggs oder Kontexten findet man in Tasks Touch gar nicht. Ob es wirklich gebraucht wird ist eine Entscheidung die jeder selbst treffen muss.

Tipps und Tricks

Tricks gibt es keine, jedenfalls keine mir bekannten :) Also Tipp würde ich jedoch mitgeben, dass Tasks Touch wohl eher etwas für Leute ist, die eine reine iPhone Lösung bevorzugen und nicht auf eine Zusammenarbeit mit einer Mac App aus sind. Wem das reicht der findet hier denke ich eine sehr nette App wo hoffentlich auch noch das ein oder andere Update folgen wird.

Gewinnspiel beendet

Die Gewinner sind Michael und Michael, viel Spaß mit Tasks Touch.









David Hellmann

David Hellmann ist Grafiker, Webdesigner und Webentwickler aus Köln. Er ist fasziniert von WordPress und dessen Möglichkeiten und freut sich immer über neue Herausforderungen was dieses Thema angeht.

Reviews von: | David Hellmann's: Webseite

read: 4816 · today: 2 · last: October 17, 2017

8 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Kommentar #1 von:
    Marcel
    8. July 2010 // 09:01 Uhr

    Hmm da bleibe ich lieber bei 2Do. Das hat ein schöneres Äußeres und bietet eine schönere Aufteilung nach Kategorien. Wem 3 Kategorien und fehlende Sync-Möglichkeit reichen, der kommt schon mit der kostenlosen Lite-Version gut zurecht.

  2. Kommentar #2 von:
    David Hellmann
    8. July 2010 // 09:20 Uhr

    Zitat Marcel :

    Hmm da bleibe ich lieber bei 2Do. Das hat ein schöneres Äußeres und bietet eine schönere Aufteilung nach Kategorien. Wem 3 Kategorien und fehlende Sync-Möglichkeit reichen, der kommt schon mit der kostenlosen Lite-Version gut zurecht.

    2Do hatte ich auch schon mal angetestet aber es ist einfach viel zu bunt und viel zu viel klein klein. Also meins war es überhaupt nicht. Aufteilung nach Kategorien sind ja im Grunde nichts anderes als Listen bei Tasks Touch.

    Meiner Meinung nach sollte eine Aufgabenverwaltung nicht mehr Zeit verschwenden als viele Aufgaben. Bei 2Do kam mir das so vor :)

    Du willst also am Gewinnspiel nicht teilnehmen? Wäre ja schade wenn du es eh nicht nutzen würdest.

  3. Kommentar #3 von:
    Marcel
    8. July 2010 // 10:26 Uhr

    Ach, das Gewinnspiel hab ich glatt überlesen ;-) Da beteilige ich mich dann nicht, macht ja nicht viel Sinn.

    Ja stimmt, 2Do hat einen größeren Funktionsumfang und kann gerade beim ersten Gebrauch zu umfangreich und ablenkend erscheinen. Hat man es allerdings erstmal eingerichtet und stellt nicht bei jeder Aufgabe noch zig Parameter ein, ist es schon ganz praktisch.

    Fälligkeiten, wiederholende Aufgaben und Push-Benachrichtigungen (in der Pro-Version) machen es für meinen Gebrauch dann doch ganz attraktiv :-)

  4. Kommentar #4 von:
    Till
    8. July 2010 // 14:07 Uhr

    Ein echt schönes Interface. Schlicht und übersichtlich! Ebenso wie David ist auch mir die 2Do-App zu viel, Tasks Touch werde ich mir jedoch mal näher anschauen.

  5. Kommentar #5 von:
    Michael
    9. July 2010 // 18:22 Uhr

    Schlicht und einfach, wäre genau das richtige für so ein minimall Freak wie ich bin!!

  6. Kommentar #6 von:
    Michael
    10. July 2010 // 06:41 Uhr

    Hallo!

    Genau diese App fehlt mir noch. Ich suche schon seit langem nach einer App wie dieser! Somit kommt mir dieses Gewinnspiel gerade recht :)

    Ich würde mich sehr über einen der Promo Codes freuen :)

    Lg Michael

  7. Kommentar #7 von:
    Markus
    21. July 2010 // 11:44 Uhr

    Sieht gut aus, aber auch schon mal Quickie: todo angesehen? Die ist auch sehr schön. http://itunes.apple.com/de/app/quickie-to-do/id347415541?mt=8

  8. Kommentar #8 von:
    Michael
    22. July 2010 // 09:15 Uhr

    Michael und Michael – passt doch super, oder? ;)

    Danke, ich freu mich über die App!

    Immer weiter so!

    LG Michael

Kommentar schreiben

Diese HTML Tags kannst du nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>