Reeder

Ein Review von: David Hellmann
weitere Reviews von: · David Hellmann's: Webseite

Heute ist geht es um Reeder (iTunes Link Reeder), einen RSS Reader der vom Google Reader Account gefüttert wird. Schon wieder eine App um den Google Reader Account aufs iPhone zu bekommen? Genau, schon wieder! Aber diesmal in meinen Augen die bisher beste, schnellste und schönste und hast du nicht gesehen. Warum? Ganz einfach, darum!


Einführung in das Programm


Auf Reeder bin ich gestoßen, als ich mal wieder vorm einschlafen, ein wenig durch den App Store geschaut habe. Bei Apple zähle ich wohl schon zu den Powerbuyern mit über 250 Euro Umsatz nur für Apps. Und auch hier musste ich letztendlich wieder zuschlagen. Das Programm ist gut verständlich. Die Einstellungen sind großzügig vorhanden und man kann den Reeder anpassen wir man ihn nutzen möchte.

Optik und Design


Hier hebt sich Reeder klar von der Konkurrenz ab und das ist auch gut so. Viele Reader Apps ähneln sich doch stark in der Optik. Reeder geht hier einen anderen Weg und das ist der schönere Weg. Das beige lässt die App viel schöner und wärmer wirken als das ständige grau andere Apps. Es ist dezent, clean und schön gestaltet wurden. Mir gefällt es super und es macht Spaß damit zu reedern :)


Benutzung und Einstellungsmöglichkeiten


Die Benutzung ist im Grunde einfach aber es gibt hier und da ein paar Gesten die man wissen muss um Sie zu nutzen. Artikel können nach Links bzw. Rechts gezogen werden um sie als Favoriten oder gelesen/ungelesen markieren zu können. Das ist von daher schön das man gewisse Artikel schnell, ohne Sie wirklich in der Detailansicht zu haben markieren kann. Schönes Feature! Die Einstellungen sind wie oben schon geschrieben umfangreich aber so ist es möglich die App an seine Bedürfnisse anzupassen bzw. an seine Internetverbindung.


Programmkomplexität


Komplex ist Reeder nicht. Es ist und bleibt ein RSS Reader und das hat er verstanden. Gut ist das ein interner Browser mit an Bord ist aber das ist ja im Grunde auch schon Standard. Um es noch etwas umfangreicher zu machen könnte man noch das bearbeiten, erstellen und löschen von Feeds hinzufügen. Das fehlt noch etwas aber es geht auch ohne.


Gewinnspiel beendet


Gewonnen haben alle die hier kommentiert haben :) Der Rest der Codes ging per Twitter raus. Viel Spaß mit der App!






David Hellmann

David Hellmann ist Grafiker, Webdesigner und Webentwickler aus Köln. Er ist fasziniert von WordPress und dessen Möglichkeiten und freut sich immer über neue Herausforderungen was dieses Thema angeht.

Reviews von: | David Hellmann's: Webseite

read: 6929 · today: 3 · last: June 27, 2017

8 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Kommentar #1 von:
    Ben
    2. July 2010 // 06:24 Uhr

    Wow, wieder eine gut aussehende App, die Du da hervorgetan hast. Nutze bislang MobileRSS, mit dem ich auch relativ zufrieden bin. Optisch setzt Reeder natürlich noch einen drauf, auch die Optionen zum sharen sind nochmal umfangreicher als bei Mobile RSS. Schönes Teil und den Blog von Mattias Schuetz, zu sehen in einem deiner Screenshots, hab ich auch mal abonniert ;)

  2. Kommentar #2 von:
    Mackey B
    3. July 2010 // 23:09 Uhr

    I’ve always wanted a copy of Reeder, but I wasn’t sure if it was better than the hordes of other Google Reader apps. After seeing raving reviews on Twitter about its speed, simplicity, and nice interface, I’ve decided that this is the best Google Reader client.

  3. Kommentar #3 von:
    Isabel
    4. July 2010 // 20:20 Uhr

    Na, wenn ich auf dem iPad von Newsrack auf Reeder umsteige, will ich doch das Gleiche Erlebnis auf dem iPhone ausprobieren. Sieht auf jeden Fall viel schicker aus. Funktioniert denn die Verbindung mit Instapaper, Delicious, etc. gut?

  4. Kommentar #4 von:
    David Hellmann
    4. July 2010 // 20:35 Uhr

    Zitat Isabel :

    Na, wenn ich auf dem iPad von Newsrack auf Reeder umsteige, will ich doch das Gleiche Erlebnis auf dem iPhone ausprobieren. Sieht auf jeden Fall viel schicker aus. Funktioniert denn die Verbindung mit Instapaper, Delicious, etc. gut?

    Ja wenn sollte man schon beide nutzen :) Ganz oder gar nicht. Instapaper etc. klappt super und ohne Probleme!

  5. Kommentar #5 von:
    Oliver
    4. July 2010 // 22:32 Uhr

    Ich nutze Reeder bereits für das iPad und finde es eine sehr geleungen App. Auf dem iPhone bzw. iPod Touch fehlt es mir aber noch. Dort verwende ich derzeit noch NetNewsWire. Würde Reeder nach meinen positiven Erfahrungen auf dem iPad aber natürlich auch liebend gerne auf dem iPhone benutzen. Ein Promocode käme da gerade recht.

  6. Kommentar #6 von:
    Axel
    9. July 2010 // 14:17 Uhr

    Reeder sieht ja überwältigend aus.
    Ich selber benutze momentan “FreeRSS”, welches mich nicht wirklich überzeugt :(.
    Und da ich hoffe, dass mein iPhone 4 die kommenden Tage kommt, wäre Reeder eine wirkliches Highlite auf dem neuen iPhone. Da käme ein Promocode gerade recht :).

  7. Kommentar #7 von:
    Iven
    10. July 2010 // 00:32 Uhr

    Bis jetzt war ich auf dem iPhone immer RSS-los unterwegs, Reeder reizt mich aber schon seit längerem. Also an nem Promocode wär ich höchst interessiert :)

    Die Seite gefällt mir übrigens recht gut. Der floating Header nervt jedoch ein wenig und ein paar Screenshots im Text wären auch ganz nett.

  8. Kommentar #8 von:
    toellby
    12. July 2010 // 06:05 Uhr

    Ich nutze Reeder bereits auf dem iPad und bin von der Schlichtheit und Einfachheit wirklich begeistert.

    Auf dem iPhone nutze ich es (noch) nicht, würde mich aber über einen Promocode freuen!

Kommentar schreiben

Diese HTML Tags kannst du nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>