OmniFocus

Ein Review von: David Hellmann
weitere Reviews von: · David Hellmann's: Webseite

Wer eine professionelle Aufgabenverwaltung füŸr den Mac sucht wird schnell auf OmniFocus stoßen. Im Zeitalter von Smartphones war es nur eine Frage der Zeit, bis OMNI auch etwas fŸür das iPhone rausbringen wird. OmniFocus fŸür das iPhone ist klasse und das ist nicht übertrieben! Die Zusammenarbeit mit der Mac Version und/oder der iPad Version lŠäuft via WebDev Server grandios und zuverlŠässig. So sollte Aufgabenverwaltung sein! Die iPhone Version funktioniert natŸürlich auch eigenstŠändig und kann somit auch Problem los ohne Mac/iPad genutzt werden.

Einführung in das Programm

Nach dem Starten von OmniFocus landet man auf einem Screen den man wohl im groben kennt wenn man schon mal eine Aufgabenverwaltung genutzt hat. Hier findet man eine †Übersicht der verschiedenen Bereiche. Eingang, Projekte, Kontexte, Bald fäŠllig, ü†berfŠällig, Gekennzeichnet, Suchen und Perspektiven. Unten gibt es noch eine MenüŸleiste mit ein paar Funktionen wie einen Home Button der von üŸberall aus der App nutzbar ist, klasse! Der Startscreen gibt einem eine gute †Übersicht wie viel gerade ansteht oder schon üŸberfŠällig ist.

Optik und Design

Optisch ist OmniFocus sehr schlicht und dezent. Verschieden farbig Schrift zeigt die Wichtigkeit der einzelnen Aufgaben an. Rot steht fŸür üŸberfäŠllige Aufgaben und Orange füŸr bald fŠällige. Schwarz ist hingegen alles was irgendwann mal anfŠällt. Schöšne Icons runden die Dezente Optik ab. Am schöšnsten finde ich das lila App Icon. Wirklich gut gemacht. Alles in allem wie gesagt alles was zu designen war wurde schön umgesetzt.

Benutzung und Einstellungsmöglichkeiten

In den Einstellungen findet man im großen und ganzen die Sachen wieder, die man hier auch erwartet. Synchronisations Einstellungen, was in Projekten und Kontexten angezeigt werden soll, Töne und Benachrichtigungen und noch ein paar andere Dinge. Alles Einstellungen sind verständlich und sollte vor keine großen Probleme stellen. Ein gutes an der App ist, dass es einen übergreifenden Home Button gibt womit man von überall wieder zur Home Ansicht der App kommt. Das ist sehr praktisch wenn man einmal ein paar Ebenen Tiefer im Programm steckt.

Programmkomplexität

Hier kann man wohl nur einen kleinen Einblick geben denn alles andere würde zu weit gehen. Aufgabenverwaltung ist dann doch ein recht komplexes Thema und OmniFocus ist hier wohl die Software die für alle Ansprüche des GTD (Getting Things Done) Prinzips etwas zu bieten hat. Für den, der nur seine Einkaufsliste irgendwo festhalten will wird OmniFocus eher etwas zu überdimensioniert sein. Für alle anderen und vor allem für die, die Projekte oder einen größeren Teil Aufgaben sinnvoll verwalten wollen, stellt OmniFocus das perfekte Werkzeug dar. Im Grunde sind keine Grenzen gesetzt und wie so oft führen viele Wege zum Ziel. Es würde daher auch keinen Sinn machen jetzt irgendeinen dieser Wege näher zu beschreiben. Wer richtig einsteigen möchte sollte sich via Google mehr Informationen über GTD holen. David Allen wird einem hier schnell über den Weg laufen. Dessen Buch über GTD zu lesen, soll quasi Pflicht sein.

Doch auch ohne das Buch gelesen zu haben (ja ich habe es es mir tatsächlich erlaubt nicht zu lesen) kann man OmniFocus fleißig nutzen. Im Forum zu OmniFocus habe ich mir ein paar Möglichkeiten angeschaut wie man OmniFocus richtig nutzen kann. Daraus habe ich mir dann meinen eigenen besten Weg gebaut. Ob das für andere auch der beste Weg ist die App zu nutzen sei dahin gestellt. Es gibt wie gesagt viele Möglichkeiten.

Tipps und Tricks

OmniFocus arbeitet mit Webdiensten zusammen um seinen Datenbank über mehrere Geräte synchron zu halten. Das geht per Bonjour im lokalen Netzwerk, via MobileMe oder einem sogenannten WebDAV Server. Letzteres bietet Omni seit einiger Zeit als Beta an wo man sich für anmelden muss. Es gibt aber auch andere kostenlose Möglichkeiten. Persönlich nutze ich den WebDAV Server von MyDrive den ich hier auch als Tipp mit auf den Weg geben möchte. Bisher hatte ich keinerlei Probleme damit und der Dienst läuft zuverlässig. Von mir eine klare Empfehlung und eine gute alternative zum relativ teurem MobileMe.








David Hellmann

David Hellmann ist Grafiker, Webdesigner und Webentwickler aus Köln. Er ist fasziniert von WordPress und dessen Möglichkeiten und freut sich immer über neue Herausforderungen was dieses Thema angeht.

Reviews von: | David Hellmann's: Webseite

read: 10212 · today: 4 · last: March 30, 2017

1 Kommentar Kommentar schreiben

  1. Kommentar #1 von:
    autodesk maya
    16. April 2014 // 07:13 Uhr

    Along the same lines, we were really in for a treat. Since its
    acquisition by Autodesk there have been a number of changes
    to the Maya Student Edition. Compaq’ 8710w (Nvidia Quadro Fx 1600M) Compaq 8510w (ATI Fire –
    GL V5600M) Compaq 8510w (NVIDIA Quadro FX 570M).

  1. 1 • Pingback: Omnifocus für iPhone Review auf Make Better Apps - David Hellmann - Grafikdesign, Webdesign, Webentwicklung, HTML, CSS, Wordpress

Kommentar schreiben

Diese HTML Tags kannst du nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>