Localscope

Ein Review von: David Hellmann
weitere Reviews von: · David Hellmann's: Webseite

Es gibt eine Vielzahl von Apps die es möglich machen, dass man Dinge in seiner Nähe finden kann. Localscope ist eine weitere App die sich dieses Themas annimmt. Optisch ist Localscope für mich sehr gelungen und bietet viel neues wie ich finde. Ein komplett eigenes Interface, hier wurde nichts von Apple’s Baukasten benutzt. Jedenfalls konnte ich nichts finden. Schlussendlich bleibt festzuhalten, dass Localscope eine App ist, die man oft benutzen kann und sollte. Wer sucht schon gern den nächsten Sparkassen Geldautomat an einem ihm unbekannten Ort. Da ist so eine App ein absoluter Mehrwert.

Der nutzen solch einer App liegt auf der Hand

Kennt man es doch zur Genüge, dass man sich an einem Ort befindet, wo man sich nicht wirklich auskennt. Dann kennt man es sicher auch, dass man gerade dann etwas braucht wie einen Geldautomat. Localscope kann und wird hier sicher helfen können. Man lässt sich via GPS oder manueller Eingabe anzeigen wo man ist, sucht dann eben nach diesem Geldautomat und lässt sich die Ergebnisse anzeigen. Das interessante an Localscope ist, dass man auf verschiedene, nennen wir es mal “Datenbanken”, zugreifen kann. Da wären zu nennen: Google, Bing, Foursquare, Twitter und Wikimapia. Das ist in sofern interessant, dass man somit eine sehr hohe Trefferanzahl erreicht. Sehr aktiv hab ich das ganze jetzt noch nicht genutzt (kannte mich wohl bisher immer aus wo ich mich aufhielt :) aber schon allein das Suchen zu Testzwecken in meiner näherern Umgebung hat super funktioniert.

Wähle deine Art der Ansicht

Localscope scheint wirklich mehr zu bieten als andere Apps dieser Kategorie. Hat man erstmal nach etwas gesucht – bleiben wir mal bei den Geldautomaten – dann bekommt man seine Ergebnisse Wahlweise als Liste, Map oder Augmented Reality angezeigt. Letzteres macht schon was her muss ich sagen obwohl ich jetzt nicht so der Fan von so etwas bin. Das wechseln der verschiedenen Ansichten geht schnell und einfach.

Listenansicht

Befindet man sich in der Listenansicht hat man Links in der Liste den Namen der Bank (ja, wir bleiben konsequent bei den Geldautomaten ;) und drunter Adresse sowie mögliche Kontaktdaten. Rechts daneben ist dann ein kleiner Wegweiser zu finden der anzeigt in welche Richtung sich das Objekt der Begierde (Geldautomat) befindet. Drunter steht noch die Entfernung und das auch ziemlich genau (z.B. 267.26m). Jeder einzelne Treffer ist auch noch zum anklicken um eine Detailansicht zu bekommen. Dort findet man noch ein paar mehr Daten und Möglichkeiten wie “URL”, “Actions” und “Sharing” Funktionen. Unten ist noch eine kleine Map mit Pin und der Wegweiser mit Entfernung-Anzeige.

Mapansicht

Die Mapansicht ist halt eine Mapansicht. Google Maps Karte mit Pins :) Auch hier drüber kommt man per klick auf die Detailseite. Die Listenansicht bietet aber mehr Informationen als die Kartenansicht. Also schon mal 1:0 für die Listenansicht :)

Augmented Reality

Die wohl ungewöhnlichste Ansicht da man es einfach nicht gewohnt ist. OK, ich bin es das jeden Falls nicht. Wie oben schon geschrieben bin ich nicht so ein Fan davon denn es zwingt einen quasi das iPhone in die Luft vor sich zu halten. Sieht irgendwie blöd aus wenn man so durch die Straße läuft. Aber OK, so schlimm ist es vielleicht auch nicht. Aber es ist für mich auch nicht die effektivste Methode zum Sachen finden. Es ist nett, vielmehr eine Spielerei würde ich sagen. Aber auch hier bleibt mein Favorite die Listenansicht. 2:0! Soll aber nicht heißen das die anderen schlecht sind. Das ist einfach persönliche Vorliebe.

Welche Kategorien gibt es?

Ich bin so frei sie einfach mal aufzuzählen ohne irgendwas dazu zu schreiben.
Bank, Jobs, Post Office, Restaurant, Cafe, Gas Station, Golf, Hotel, Movie, Parking, Pharmacy, Shopping, Taxi, Gym, Spa, Train, Ferry, Airport, Camping, Park, Bus, Hospital, Ice-cream, Library, Club, Beach, Ambulance, Emergency, Auto mechanic, School, Laundry, Barber, Pub und Hostel. Hechel Hechel… Sollte also für jeden etwas dabei sein denke ich.

Optik und Design

Wie oben schon erwähnt ist Localscope sehr schön gemacht und hat ein komplett eigenes Interface spendiert bekommen. Ach was, sehr schön ist wirklich untertrieben. Es ist einfach eine super von vorn bis hinten durchgestylte App die einfach Pippi in die Augen treibt :) Aber spaß beiseite, Localscope ist super super schön und hat ein paar nette Features und die Benutzung bereitet auch mächtig Freude.

Einstellungsmöglichkeiten

Sind vorhanden aber sehr klein gehalten was ich aber positiv finde. Es ist alle schön übersichtlich und das gefällt einfach. Sogar ein Userguide ist vorhanden (englisch) der jede Frage beantworten sollte.







David Hellmann

David Hellmann ist Grafiker, Webdesigner und Webentwickler aus Köln. Er ist fasziniert von WordPress und dessen Möglichkeiten und freut sich immer über neue Herausforderungen was dieses Thema angeht.

Reviews von: | David Hellmann's: Webseite

read: 19081 · today: 3 · last: October 17, 2017

8 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Kommentar #1 von:
    bcgie
    15. March 2011 // 12:39 Uhr

    Hi,

    die App sieht ja wirklich toll aus, so dass ich jetzt neugierig bin und sie gerne einmal ausprobieren würde. Über einen Code würde ich mich freuen!

    ;-)

  2. Kommentar #2 von:
    Sven
    16. March 2011 // 16:08 Uhr

    Hallo zusammen!

    Die App sieht wirklich interessant aus. Solche Situationen hatte ich auch schon häufig, Around Me und Google Maps sind aber weder schön noch gut bedienbar wie ich finde.

    Ich würde mich ebenfalls über einen Promocode freuen (Ich habe übrigens heute Geburtstag, falls das hilft :D)

  3. Kommentar #3 von:
    Matthias
    18. March 2011 // 23:38 Uhr

    Volkswagen bietet gerade eine Augmented Reality Anwendung die es dem Nutzer erlaubt, einen virtuellen VW über eine gedruckte Teststrecke zu navigieren.
    http://bit.ly/iafJRz

  4. Kommentar #4 von:
    Zoey Murphy
    2. January 2015 // 07:27 Uhr

    Brilliant critique, I enjoyed the what is information technology bit

  5. Kommentar #5 von:
    Mia Robinson
    17. January 2015 // 12:10 Uhr

    I hate reading long content, simply as i’ve got a bit of dislexia,
    but i really liked this post

  6. Kommentar #6 von:
    Zoey Flores
    18. January 2015 // 06:54 Uhr

    I’ve just bookmarked this page, cool web site!

  7. Kommentar #7 von:
    Laurene
    8. February 2015 // 02:10 Uhr

    There is definately a lot to know about this subject.
    I really like all of the points you made.

  8. Kommentar #8 von:
    Sofia Williams
    12. February 2015 // 00:00 Uhr

    I can’t bear reading long posts, simply because i’ve got a small amount of dislexia, but i really enjoyed this one

  1. 1 • Pingback: Localscope – schön zurechtfinden! - David Hellmann - Grafikdesign, Webdesign, Webentwicklung, HTML, CSS, Wordpress

Kommentar schreiben

Diese HTML Tags kannst du nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>