Anytime

Ein Review von: David Hellmann
weitere Reviews von: · David Hellmann's: Webseite

Anytime, programmiert von Josef Materi, ist ein Programm zur Zeiterfassung und Auswertung, das sich eigenständig benutzen oder an den Zeiterfassungdienst mite koppeln lässt. Der Umfang der App ist dabei größer also manches Konkurrenzprodukt: Zeiten erfassen, umfangreiche Reports, Verwaltung von Kunden, Projekten und Leistungen – eigentlich alles was es bei mite gibt gibt es auch bei Anytime. Dabei gibt sich das Programm sehr durchdacht und ausgereift. Bis auf minimale Schönheitsfehler (die bei einer 1.0 durchaus normal sind), kann ich Anytime uneingeschränkt empfehlen!

Einführung in das Programm

Der Einstieg gestaltet sich sehr einfach. Accountdaten von mite eintragen oder einen lokalen Account anlegen und schon kann es losgehen. Etwas umständlich ist allerdings die Eingabe des mite API-Schlüssels, der (zumindest bei mir) aus einer 40-stelligen Buchstaben-Zahlen-Kombination besteht. Mögliche Lösung: Sich den Schlüssel selbst per Mail schicken und dann per Copy&Paste einfügen. Es ist auch anschaulich erklärt, wo man in mite den API-Schlüssel freischalten und finden kann. Sehr schön!

Benutzung und Einstellungsmöglichkeiten

Anschließend kann man sofort einen neuen Zeiteintrag beginnen und die Stoppuhr mitlaufen lassen. Kunden, Projekte und Leistungen lassen sich problemlos im Zeiteintrag selbst anlegen, so dass man hier nicht hin und herspringen muss, falls z.B. ein Kunde noch gar nicht existiert.

Im Erfassen-Bereich gibt es außerdem eine tage- oder monateweise Übersicht über alle erfassten Zeiten. Hier lassen sich z.B. schnell Korrekturen vornehmen, zur umfangreichen Auswertung gibt es aber etwas besseres – die Reports:

Hier blieben fast keine Wünsche offen: Von der schnellen Übersicht (Wie viel habe ich heute/diese Woche/diesen Monat gearbeitet? Und was kann ich davon abrechnen?), über die Projektübersicht (hier lässt sich schön erkennen wie viel Zeit noch verfügbar ist – falls ein Budget angegeben wurde), bis hin zu den einzelnen Zeiteinträgen die sich umfangreich filtern und gruppieren lassen. Was dabei positiv auffällt: bestehenden „Lesezeichen“ (gespeicherte Filter-Gruppierungs-Kombinationen) werden aus mite direkt ausgelesen und stehen auch in Anytime zur Verfügung. Die Kehrseite der Medaille: Filter, die in Anytime angelegt werden stehen bisher nur lokal auf dem Iphone zur Verfügung und werden nicht in den mite-Dienst zurückgespielt. Soweit ich weiß liegt das aber an einer Beschränkung der mite-API.

Einen kleinen Bug gibt es wohl noch, wenn man die Stoppuhr bei einem bestehenden Zeiteintrag startet. Hier kommt es manchmal vor, dass die Uhr auf 00:00 springt, trotzdem wird aber weiter hochgezählt. Nach einiger Zeit springt die Uhr dann wieder auf die richtige Zeit zurück!

Es lassen sich beliebig viele mite und lokale Benutzer anlegen, zwischen denen man schnell hin und her wechseln kann. Die Team-Funktion von mite wird außerdem unterstützt.

Einen Offline-Modus für mite-Accounts gibt es nicht. Bisher ist mir allerdings auch noch kein Programm unter die Finger gekommen, das diese Feature unterstützt. Das liegt vermutlich daran, dass eine Synchronisierung, insbesondere bei Konflikten, sehr komplex und schwierig ist. Bei lokalen Benutzern ist man dagegen vollständig unabhängig vom Netz.

Falls man ohne mite-Account arbeitet, freut man sich sicher über die umfangreichen Export-Funktionen: Zeiteinträge lassen sich (auch gefiltert) als Microsoft Excel XML bzw. als kommaseparierte .csv per eMail verschicken oder auf einer Dropbox ablegen.

Optik und Design

Das Programm gibt sich nüchtern: In schwarz und grau gehalten macht es was es soll: Funktionieren. Es wurde weniger Werte auf eine bunte, ausgefallene Optik, dafür mehr auf Übersichtlichkeit und Struktur gelegt. Trotzdem kommt Anytime, unterstützt von dezenten Animationen, sehr elegant daher. Das User-Interface ist konsistent, teils gibt es aber Elemente die man (bzw. ich) so noch nicht gesehen hat. Trotzdem fühlt man sich nach sehr kurzer Eingewöhnungszeit heimisch. Gelungen ist auch die Platzierung des Plus-Buttons für einen neuen Zeiteintrag, der bei laufender Stoppuhr außerdem die aktuelle Zeit anzeigt. Hier kann man erkennen mit welcher Liebe zum Detail das Interface konzipiert und gestaltet wurde.

Ein kleiner Kritikpunkt: Zeiten werden ohne Kundennamen angezeigt. Dadurch wird die Zuordnung manchmal etwas schwer, falls man nicht im Kopf hat welches Projekt zu welchem Kunden gehört.

Programmkomplexität

Ganz klar: Anytime ist etwas für Leute, die sich jeden Tag mit dem Thema Zeiterfassung rumschlagen müssen. Dem Ansatz von mite, Zeiterfassung möglichst schmerzlos und einfach erledigen zu können, wird das Programm aber gerecht. Im Reports-Bereich kann es bei entsprechend vielen Einträgen zwar schon mal unübersichtlich werden, das liegt aber eher in der Natur der Sache als an der gut gemachten App.

Gewinne einen von drei Promocodes

Josef hat mir netterweise vier Promocodes zur Verfügung gestellt, die wir hier verlost haben. Was man dafür tun muss? Gewonnen haben Axel, stargOOse, Chris und Torsten. Ihr habt Post!






David Hellmann

David Hellmann ist Grafiker, Webdesigner und Webentwickler aus Köln. Er ist fasziniert von WordPress und dessen Möglichkeiten und freut sich immer über neue Herausforderungen was dieses Thema angeht.

Reviews von: | David Hellmann's: Webseite

read: 28088 · today: 7 · last: March 30, 2017

22 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Kommentar #1 von:
    Thomas
    27. June 2011 // 16:33 Uhr

    Hallo :)
    Tolles Review! Aber war ja auch nicht anderes zu erwarten auf makebetterapps ;)
    Ich würde sehr gerne einen Promocode abstauben, da ich ein wirklich sehr ordentlicher/organisierter Mensch bin und da natürlich eine tolle App wie Anytime zur Zeiterfassung wirklich hilfreich wäre! Als Student könnte ich auch endlich mal genau verfolgen wie viel Zeit ich wirklich ins Lernen investiere oder ob ich mich doch zu oft ablenken lasse…

    Grüße Thomas :D

  2. Kommentar #2 von:
    Kevin
    27. June 2011 // 17:55 Uhr

    Ich kann eine Lizenz auch super gebrauchen als langjähriger Mite-Nutzer! :)

  3. Kommentar #3 von:
    Robin
    27. June 2011 // 19:18 Uhr

    Oh ja, endlich eine klasse App mit der ich meinen Mite Account verknüpfen kann ;)

  4. Kommentar #4 von:
    Matthias
    27. June 2011 // 23:04 Uhr

    Da ich in letzter Zeit immer häufiger auf die Zeiterfassung angewiesen bin, würde ein Promocode wirklich weiterhelfen.

  5. Kommentar #5 von:
    _Sven
    28. June 2011 // 09:54 Uhr

    Mite jetzt noch besser nutzen. Ja ich möchte gerne einen Promocode gewinnen!

  6. Kommentar #6 von:
    Axel
    28. June 2011 // 20:26 Uhr

    Jetzt, beim Urlaubsjob in der eigenen Firma perfekt um der Mutter zu zeigen, wie lange ich gearbeitet habe.
    Ein Promocode wäre deswegen sehr hilfsreich um nicht das ganze verdiente Geld wieder im App Store zu verpulvern ;)

    Liebe Grüße

  7. Kommentar #7 von:
    stargOOse
    29. June 2011 // 13:03 Uhr

    Ui. Das sieht aber lecker aus. Und TimeLog kann ich nicht mehr sehen. Darum immer her mit dem Code. ;)

  8. Kommentar #8 von:
    stargOOse
    29. June 2011 // 13:11 Uhr

    Wie stehts denn mit Kostenzuordnung? Stundensätze pro Kunde? Pro Projekt? Aufrunden angefangener Zeiträume? z.B. Aufrunden auf angefangene Viertelstunde usw.

  9. Kommentar #9 von:
    Thomas Aull
    29. June 2011 // 13:22 Uhr

    Zitat stargOOse :

    Wie stehts denn mit Kostenzuordnung? Stundensätze pro Kunde? Pro Projekt? Aufrunden angefangener Zeiträume? z.B. Aufrunden auf angefangene Viertelstunde usw.

    Das funktioniert derzeit nicht. Im Moment wird der eingetragene Stundensatz direkt umgerechnet (d.h. bei einem Stundensatz von 80€ und 30 min Arbeit -> 40€). Ich habe aber gehört, dass dieses Thema von den mite-Entwicklern demnächst überarbeitet wird, inwiefern das dann einen Weg in die Anytime-App findet liegt am Entwickler.

  10. Kommentar #10 von:
    Stefan
    30. June 2011 // 17:59 Uhr

    Die Kollegen hier erfassen Ihre Zeiten alle schön per Mite – nur für mich war kein Zugang mehr übrig ;( Der Promocode befreit mich von der Qual alle Zeiten per Paper und Excel zu erfassen!

    Thomas, danke für dein Review. Man erhält einen sehr guten Überblick über die Funktionen und kleinen Fehlerchen.

    Toll finde ich, dass man auch mit lokalen Account arbeiten kann.

  11. Kommentar #11 von:
    Chris
    6. July 2011 // 14:32 Uhr

    Ein guter Review, danke dafür!
    Natürlich würde auch ich mich über einen Promocode freuen, damit ich mite immer in meiner Hosentasche hab…

  12. Kommentar #12 von:
    Torsten
    7. July 2011 // 00:44 Uhr

    Tolles Review.
    Ich wollte sowieso auf mite umsteigen, verträgt sich ja gut mit Grandtotal. Interessieren würde mich noch ob man offline Einträge aus der App in Grandtotal/Timelog importieren kann.
    Würde mich sehr über eine Lizenz freuen.
    Liebe Grüße und weiter so!

  13. Kommentar #13 von:
    Savas
    7. July 2011 // 13:51 Uhr

    Sehr schönes Review.

    Würde mich sehr freuen und hätte endlich eine Möglichkeit meine Zeit- und Projekterfassung zu vereinfachen. Und auf mite bin ich jetzt auch richtig neugierig geworden. :o)

  14. Kommentar #14 von:
    Mike
    7. July 2011 // 15:57 Uhr

    So ein Tool such ich schon eine ganze Weile. Die Besprechung der App hat mir die Entscheidung leicht gemacht. Vielen Dank dafür!

  15. Kommentar #15 von:
    Thomas Aull
    8. July 2011 // 11:05 Uhr

    Zitat Torsten :

    Tolles Review.
    Ich wollte sowieso auf mite umsteigen, verträgt sich ja gut mit Grandtotal. Interessieren würde mich noch ob man offline Einträge aus der App in Grandtotal/Timelog importieren kann.
    Würde mich sehr über eine Lizenz freuen.
    Liebe Grüße und weiter so!

    Da GrandTotal Zeiteinträge nur aus mite importieren kann, funktioniert das mit Offline-Einträgen vermutlich nicht, sondern nur über den „Umweg“ über mite. Bei TimeLog weiß ich es nicht, ich glaub das ist gar nicht zu mite kompatibel oder?

  16. Kommentar #16 von:
    stargOOse
    8. July 2011 // 11:26 Uhr

    Danke!

  17. Kommentar #17 von:
    mac
    29. December 2011 // 09:03 Uhr

    Danke für die klasse Vorstellung! Sowas habe ich die ganze Zeit schon gesucht!

    Endlich Zeit erfassen ohne den Rechner anmachen zu müssen! ;-)

    Die Faulheit gewinnt! ;-)

  18. Kommentar #18 von:
    michael kors outlet online
    12. June 2014 // 05:22 Uhr

    Hi, I do think this is an excellent website.
    I stumbledupon it ;) I’m going to come back once again since i have
    bookmarked it. Money and freedom is the greatest way to change, may you be rich and continue to guide others.

    michael kors outlet online

  19. Excellent way of describing, and fastidious paragraph to obtain data on the topic of my presentation subject, which i am going to convey
    in university.

    my blog – Fishing superstars hack tool

  20. I do believe all of the ideas you’ve introduced to
    your post. They are very convincing and will certainly
    work. Still, the posts are very short for starters.
    May just you please lengthen them a bit from next time?
    Thanks for the post.

  21. Kommentar #21 von:
    Lou
    21. January 2015 // 03:49 Uhr

    Excellent blo here! Additionally your web site lots up fast!
    What host are you the use of? Can I am getting your associate link for your host?
    I wish myy website loaded up as quickly as yours lol

    Stop by mmy blog post: seo Welwyn Gardenn City (Lou)

  22. Kommentar #22 von:
    surf camp
    21. June 2016 // 11:52 Uhr

    I seldom leave a response, but i did some searching and
    wound up here Anytime – Make Better Apps – Reviews für iPhone, iPad and Mac Apps.
    And I actually do have a couple of questions for you if you tend not to mind.
    Could it be simply me or does it appear like a few of the comments appear like they are left by
    brain dead folks? :-P And, if you are posting at additional online social sites, I
    would like to keep up with anything new you have to post.
    Would you make a list of every one of all your communal pages like your
    linkedin profile, Facebook page or twitter feed?

Kommentar schreiben

Diese HTML Tags kannst du nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>